Diesen Blog durchsuchen

Donnerstag, 28. Dezember 2017

Fakten über Silvester

Der letzte Eintrag für dieses Jahr. Ging das nicht fix? In wenigen Tagen ist bereits 2018.

Und da Silvester kurz vor der Tür steht, gibt es heute ein Know How zum Silvester.

 


 

Als Silvester bezeichnet man den letzten Tag des Jahres - der 31. Dezember. Dies ist nach der römisch-katholischen Kirche der Gedenktag an den heiligen Papst Silvester.

 

Der Name Silvester heißt auf deutsch “Waldmensch“ und stammt vom lateinischen Wort “silva“ = Wald.

 

Einige nennen diesen Tag auch Altjahr, als Gegenstück zum Neujahrstag.

 

In einigen Norddeutschen Gebieten von Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen, gehen Kinder am Silvesterabend von Tür zu Tür. Dies bezeichnet man als Rummelpott. Sie überliefern plattdeutsche Rummelpottlieder und bekommen dafür an der Haustür Süßigkeiten und Geld. Die älteren Teilnehmer dagegen meist ein alkoholisches Getränk.
 
Kannst du das? Ich komme aus Schleswig-Holstein und wohnte genau am Kreuz von HH und Niedersachsen. Bei uns gab es diese Tradition nicht.

 

Es gibt mitterweile viele Aufrufe das Geld an Silvester zu spenden, anstatt es in Böller zu investieren. Die älteste Aktion nennt sich “Brot statt Böller“.

 

Ein richtiger Silvesterklassiker ist in Deutschland noch immer “Dinner for One“, welcher in England fast nicht bekannt ist. Zudem gibt es Sender, die an diesem Abend vermehrt Konzerte oder die Neujahrsfeierlichkeiten anderer Länder zeigen.

 

Das ZDF übertrug bis 1988 um Mitternacht die Berliner Freiheitsglocke, die dazu aufrief die Deutsche Einheit wieder herzustellen. Seit dem Mauerfall 1989 überträgt man seither die Feierlichkeiten am Brandenburger Tor.
 

Das war es dann dieses Jahr von mir.
 

Du kannst mir gerne in den Kommentaren hinterlassen, was für dich zum Silvesterabend gehört. Vielleicht Berliner, Wunderkerzen, Dinner for One, Sekt und Bleigießen? Oder gehst du es lauter und bunter an mit einem großen Feuerwerk? Oder doch gemütlich mit Freunden beim Raclette und lustigen Partyspielen?
 

Ich wünsche dir auf jeden Fall einen guten Rutsch.

Bis nächstes Jahr.

Bleib neugierig,
Deine Sassy

Keine Kommentare:

Kommentar posten